Abschluss des internationalen Wiederaufbauprojektes der bei den rassistischen Mordanschlägen 2008 und 2009 niedergebrannten Häuser von Roma-Familien in Ungarn – Rose fordert den zügigen Abschluss des Verfahrens gegen die vier Angeklagten der Mordserie

In Ungarn organisierte der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma in Kooperation mit dem Internationalen Bauorden und unter Federführung der ungarischen Roma-NGO Phralipe mehrere Hilfsprojekte zum Wiederaufbau der niedergebrannten Häuser derjenigen ... mehr

Hinterbliebenenrente

Offener Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zur Behandlung von KZ-Opfern bei der Gewährung von Hinterbliebenenrente Den als Anhang im Original angefügten offenen Brief schrieben heute der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher ... mehr

Direktor der Europäischen Grundrechte-Agentur (FRA), Morten Kjaerum, besucht Zentralrat und Dokumentationszentrum – Untersuchung über Auswirkungen diskriminierender Politik gegen Sinti und Roma in Ost- und Westeuropa gefordert

Am Montag, den 16. Juli 2012 besuchte der Direktor der Europäischen Grundrechteagentur in Wien, Morten Kjaerum, den Zentralrat und das Dokumentations-und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Die Agentur ... mehr

„Ermittlungsergebnis ist nicht akzeptabel!“

Zentralrat kritisiert Einstellung der Ermittlungen wegen rechtsradikaler Hetzparolen bei Hamburger Fußballturnier im Januar 2012 – Künftig bessere Videoüberwachung gewaltbereiter Gruppen notwendig. Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma erhielt jetzt die ... mehr