Externe Veranstaltung: Erinnern und Gedenken im Ländervergleich: Israel, Ruanda, Deutschland

Datum
25.11.2020 - 26.11.2020
Ganztägig


Erinnerungskulturen sind ein Thema mit dauerhaft aktueller gesellschaftspolitischer Relevanz – unter je eigenen Voraussetzungen und Erfahrungen gilt dies für Israel, in unserem Partnerland Ruanda und besonders auch in Deutschland.

Dabei stellen sich viele Fragen, die bei einer Veranstaltung des Landtages Rheinland-Pfalz im Rahmen einer zweitägigen Online-Veranstaltung mit Vertreterinnen und Vertretern aus diesen Ländern thematisiert wird.

Die Veransaltung findet am 25. & 26. November 2020 als Online-Veranstaltung statt.

„Erinnern und Gedenken im Ländervergleich: Israel, Ruanda, Deutschland | Erfahrungsaustausch mit Praxis und Wissenschaft über unterschiedliche Erinnerungskulturen“

Es wird ein differenziertes Programm geben, das Experten-Inputs, Gesprächsrunden und Praxisaustausch beinhaltet. Thematisch sollen unter anderem die Mechanismen analysiert werden, die Gesellschaften für Gewalt anfällig machen.

Mit der Veranstaltung möchte der Landtag Rheinland-PFalz gemeinsam die Praxis der Erinnerungskultur reflektieren und Strategien für die Zukunft entwerfen.

Dabei soll es etwa um die Bedeutung der Erinnerungskulturen für ihre Gesellschaften gehen und darum, welchen Herausforderungen Gedenken und Erinnern in den jeweiligen Ländern gegenüberstehen. 

Zum Programm und zur Anmeldung:

https://www.landtag.rlp.de/de/mitmachen/veranstaltungen/veranstaltung-erinnerungskulturen/