Ausstellung und Vortrag in Berlin zum Thema „NS-Genozid an den Roma in der Ukraine und Moldau“.

Lade Karte ...

Datum
15.02.2018
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Janusz-Korczak-Haus Berlin
Rathausstraße 17 (Eingang durch Am Nußbaum 10 im Nikolaiviertel).
10178 Berlin


Zu Gast beim Janusz-Korczak-Haus Berlin sind Wissenschaftlerinnen aus dem Ukrainischen Institut für Holocaust Studien „Tkuma“ (Dnipro, Ukraine), die an diesem Abend ihre Ausstellung “Die Tragödie der Roma: Vergangenheit und Gegenwart” präsentieren. Die Ausstellung ist ein Ergebnis des wissenschaftlichen Projektes zur Erforschung des NS-Genozids an den Roma auf dem Territorium der Ukraine und der Republik Moldau. Das Projekt wurde vom Ukrainischen Institut für Holocaust Studien „Tkuma“ (Dnipro, Ukraine) mit Unterstützung der „International Holocaust Remembrance Alliance“ durchgeführt.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. 

Programm:

  • Vortrag “NS-Genozid an den Roma in der Ukraine und Moldau: Geschichte und Erinnerung“ Iryna Radchenko and Maryna Strilchuk, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Ukrainischen Institut für Holocaust Studien „Tkuma“, Dnipr
  • Präsentation der Ausstellung und Gespräch “Die Tragödie der Roma: Vergangenheit und Gegenwart”
  • Gemeinsamer Ausklang

Anmeldung unter: anmeldungberlin@ejka.org

Telefon: 030-89996571

Der Eintritt ist frei.