Gedenkveranstaltung in Sachsenhausen für die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma

Lade Karte ...

Datum
14.12.2017
12:00 Uhr

Veranstaltungsort
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen
Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg


Am Donnerstag, den 14. Dezember 2017, erinnert der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma in der Gedenkstätte Sachsenhausen mit einer Gedenkveranstaltung und einer Kranzniederlegung an die Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Sinti und Roma. An der Veranstaltung nimmt eine Delegation von 40 Personen teil, die aus Überlebenden und deren Familienangehörigen, sowie Vorständen der Landesverbände des Zentralrats besteht. Für die Überlebenden spricht Lona Strauss-Dreißig.

Begrüßung 
Prof. Dr. Günter Morsch, Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten 

Ansprachen
Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma 
Lona Strauss-Dreißig

Kranzniederlegung 

Ort: Gedenkort „Station Z“ 

In Kooperation mit der Gedenkstätte und dem Museum Sachsenhausen