Stellenausschreibung: Leiterin/Leiter des Minderheitensekretariats als Elternzeitvertretung gesucht

Im Minderheitensekretariat ist ab 1. April 2020 die Stelle der Leiterin / des Leiters im Rahmen der Elternzeitvertretung zu besetzen. Gesucht wird im Rahmen der Elternzeitvertretung eine selbstständige, kommunikative und engagierte Persönlichkeit, die über die Fähigkeit zur inhaltlichen und organisatorischen Koordination verfügt und die Interessen der vier nationalen Minderheiten zusammenzuführen vermag.

Aufgabenprofil:

  • Vertretung und Ansprechpartner_in für die autochthonen, nationalen Minderheiten in Deutschland
  • Koordination, Planung und Steuerung der Minderheitenpolitik aus Sicht der Minderheiten auf Bundesebene
  • Ausarbeitung von Stellungnahmen und Positionierung zu minderheitenrelevanten Themen
  • Beratung, Wissensvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit zu minderheitenspezifischen Themen
  • Kontaktpflege zu Netzwerken, Organisationen und Institutionen
  • Management und Organisation von Veranstaltungen und kleineren Projekten in Berlin

Vorausgesetzt wird:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich der Politik-, Sozial oder Rechtswissenschaft
  • Kenntnisse über gesetzliche Grundlagen des Minderheiten-, Arbeits- und Verwaltungsrechts
  • Kenntnis und Erfahrung mit der Arbeit von politischen Gremien und Nicht-Regierungs-Organisationen
  • Wissen über die Geschichte und Kultur sowie aktuelle Situation der nationalen Minderheiten in Deutschland
  • Kenntnis und Erfahrung im Bereich des Zuwendungsrechts des Bundes
  • konzeptionelle, kommunikative und organisatorische Fähigkeiten mit Erfahrung in Personalführung und Budgetverantwortung
  • verhandlungssichere Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Beherrschung von mindestens einer in Deutschland anerkannten Minderheitensprache ist von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Es erwartet Sie ein engagiertes und kreatives Team sowie ein Minderheitenrat, der Ihre Initiative und Expertise zu schätzen weiß.  Die Tätigkeit bietet flexible Arbeitszeiten. Arbeitsort ist das Minderheitensekretariat in Berlin. Die Arbeitszeit beträgt bis zu 40 Wochenstunden. Die Anstellung ist auf die Elternzeit voraussichtlich bis Mai 2021 begrenzt.
Das Gehalt wird nach Tarif TV-L gezahlt.

Sollte die Ausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.03.2020 im Minderheitensekretariat (s. pdf-Dokument).

Für Rückfragen steht Ihnen Judith Šołćina/Scholze (Tel.: 030/18681-14265, E-Mail: j.solcina@minderheitensekretariat.de), Leiterin des Minderheitensekretariats, zur Verfügung.

Zur Stellenausschreibung im Detail (PDF)